Dokumentationsverfahren

Die gesonderte Dokumentation im Rahmen des NHN ist ein wesentlicher Baustein für die Qualitätssicherung sowie die netzinterne Information und Kommunikation zwischen den am NHN beteiligten Leistungserbringern.

Der Dokumentationsbogen ist dem weiterbehandelnden Leistungserbringer und der Dokumentationsstelle per Fax zu übermitteln und dem Patienten auszuhändigen. Darüber hinaus dienen die Dokumentationsbögen als zahlungsbegründende Unterlage für die im Rahmen der prä- und poststationären Behandlungsphasen von den Ärzten erbrachten Leistungen bzw. der Leistungskomplexe. Die Zahlung der Vergütung erfolgt nur auf der Grundlage des Dokumentationsbogens, der vom teilnehmenden Arzt vollständig und unmittelbar nach der Leistungserbringung an die Dokumentationsstelle des NHN per Fax übersandt wurde. Die Auszahlung erfolgt dann über die MediTool AG.

Für die Abrechnung des erbrachten Leistungskomplexes ist es wichtig, auf dem Dokumentationsbogen anzugeben, welcher Leistungskomplex abgerechnet wird

Bild Dokumentationsverfahren 

Der Dokumentationsbogen sollte unmittelbar nach Erbringung des jeweiligen Leistungskomplexes an die Dokumentationsstelle gefaxt werden, da der Eingang des Dokumentationsbogens für den Auszahlungszeitpunkt der Vergütung wichtig ist.

Fax-Nummer der Dokumentationsstelle des Norddeutschen Herznetzes: 040 5588-2471

Die Dokumentationsbögen erhalten Sie von der Koordinierende Stelle des NHN oder können Sie sich hier als PDF-Dokument herunterladen. Diese PDF-Dokumente können Sie am PC ausfüllen und auch ausgefüllt abspeichern.